“Wir haben unsere Projektziele zu 100% erreicht!”

Am Samstag dem 25.09.2021 fand die Abschlussfeier des FEKS auf dem ehmemaligen Heimgelände, dem heutigen Anton-und-Elisabeth-Quartier, mit anschließender Übergabe der Schenkungsurkunde der “Erinnerungsorte Kinderheim Köln-Sülz” an die Bürgermeisterin Brigitta von Bülow statt.

Anwesende und Redende waren Mitglieder des FEKS (Dr. Utz Ingo Küpper, Peter Halberkann und Harald Weiß), Anja Ohliger und Ulrich Beckefeld von osa, die Bürgermeisterin Brigitta von Bülow, die Bezirksbürgermeisterin Cornelia Weitekamp und die ehemalige Bezirksbürgermeisterin Helga Blömer-Frerker.
Man sprach über den Entstehungsprozess vom ersten Gedanken bis zum fertigen Erinnerungsort und wie froh alle sind, dass ein solches Werk entstanden ist – auch wenn es Jahre länger dauerte als vorher gesehen/erwartet.
Ebenso waren weitere Mitglieder des FEKS, Ehemalige und geladene Gäste bei der Feier (zu sehen auf den Bildern HIER im Forum, in dem auch Peter Halbekanns Rede zu lesen ist).

Das Werk steht und alle am Prozess Beteiligten, Sponsoren, Unterstützer, Freunde, FEKS-Mitglieder und Ehemalige, sind glücklich und zufrieden.
Oder wie Peter Halberkann sagte: “Wir haben unsere Projektziele zu 100% erreicht!”

One Reply to ““Wir haben unsere Projektziele zu 100% erreicht!””

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*