«

»

Aug 26

Beitrag drucken

Versprochen und Gebrochen

Wie es aussieht, haben wir (habe ich) Herrn Schumacher die Blume des Vertrauens wohl zu voreilig überreicht. Oder um es mit seinen Worten zu sagen: Versprochen und gebrochen!

Kaum verschwand ein Artikel mit Lügen über das Kinderheim Köln-Sülz aus dem Internet, tauchte ein Neuer auf:
Auch hier sind wieder Aussagen zu lesen wie “22.500 Opfer hat das Kinderheim zu beklagen.” und “Das “KidS” steht in der Nachfolge des schlimmsten und größten Kinderheimes in Europa.”.

Müssen wir uns jetzt gründlich die Hände waschen, in welche er uns drei Ex-Sülzern am 21.08.2014 versprochen hatte, alle Texte unter Einbezug von ehemaligen richtigzustellen?
Er schrieb mir (O-Ton):

Es wird einen völlig neuen Artikel geben in dem Erich Scheuch und andere Ehemalige in Sülz zu Wort kommen sollen. Auch rege ich ein Treffen in Köln mit den Ehemaligen an.

Obendrauf hat dieser Herr auch noch eine komplette Mail von mir an ihn in Facebook veröffentlicht. Natürlich ohne mein Einverständnis.
Er wollte gerne im Forum mitmischen, doch ich verwies ihn mit diesen Zeilen

Guten Tag Herr Schumacher, das Forum ist nur für ehemalige Heimkinder aus Sülz und für Menschen die dort gearbeitet haben. Sie können sich aber gerne auf der Hauptseite von Kinderheim Köln-Sülz anmelden und dort dann auch Beiträge kommentieren, somit also auch zu Texten Stellung nehmen, die Sie oder den Heimkinderverband angehen. Hier der Link zur Hauptseite: http://www.kinderheim-koeln-suelz.de/
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Angebot, den Artikel unter Einbezug von Ex-Sülzern neu zu schreiben. Mit freundlichem Gruß Monika Huth

auf die neue “öffentliche” Hauptseite von Kinderheim Köln-Sülz. Das passte ihm scheinbar nicht.

Er hat also nicht nur keine Ahnung von korrekter Recherche, sondern hat wohl auch noch keine Urteile über das Veröffentlichen von Emails gelesen!

Na, das lässt ja Vorfreude aufkommen! Warten wir mal ab, was da sonst noch so von Herrn Schumacher und dem Heimkinderverband kommt.

Es grüßt euch eure “freie Journalistin” mo 🙂

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kinderheim-koeln-suelz.de/?p=211

1 Kommentar

  1. Peter Bringmann-Henselder

    Hallo Mo,

    ich habe sehr lange mit Erich wegen dieser Aktion vom Herrn Schumacher gesprochen. Wir haben uns aus dieser Aktion heraus gehalten. Auch habe ich persönlich mit Herrn Koch und mit dem Pressechef des Erzbistum gesprochen, dass ich an dieser Aktion, wie sie Herr Schumacher angekündigt hat, nicht teilnmehmen werde. Was ich aber an dem Wochenende gemacht hatte war, ich habe mit Erich ein Interview geführt und der Stadtanzeiger hatte mit mir selber ein Interview geführt. Ferner habe ich noch einige Filmaufnahmen und Zeitzeugen zu dem Dokumentarfilm “Eine ganz normale Kindheit” aufgenommen. Der Film wird im Rahmen einer Ausstellung in Berlin Anfang des nächsten Jahres durch u.a. der Anlaufstelle ehemaliger Heimkinder vorgestellt. Es. wird das Kölner Waisenhaus/Kinderheim Köln Sülz aus den Jahren 1951 bis 1969 vorgestellt, sowie ein Ostdeutsches kath. Kinderheim aus Ostberlin und das städtische Kinderheim in Halle. LG Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Hinweise zu Cookies

Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden. Mehr Informationen zum Verwalten von Cookies erfahren Sie hier. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden. Für mehr Informationen dazu klicken Sie bitte hier.